Kriegszeiten

Während Jahrhunderten war Vinaròs Angriffsziel barbarischer Piraten, Grund dafür, dass die Stadt, wie auch die restliche Küste Valencias, durch Wacht- und Wehrtürme gekennzeichnet ist, durch welche die Bewohner der Stadt im Falle von Gefahren gewarnt werden sollten. Einer von ihnen, landläufig "Turm der Mauren“ genannt, ist heute nur noch in Ruinen erhalten, der andere "Sòl de Riu“, ist Teil eines Privatbesitzes, nahe der Mündung des Flusses Sénia. Der Komplex der Kirche Mariä Himmelfahrt, welcher sich auf dem Rathausplatz befindet, hatte eine doppelte Funktion. Einerseits um religiöse Akte zu vollziehen, andererseits, was seinen Turm anbelangt, um als Festung zu dienen. Von dem Gebäude sind Wehrgang und Glockenturm erhalten, von welchen aus Attacken von Meeresseite her kontrolliert werden konnten. Während des 16. und 17. Jahrhunderts gehörte der Hafen von Vinaròs zu den größten des Mittelmeeres, Beweis dafür ist eine historische Begebenheit. Im Jahre 1609 wurde die muslimische Bevölkerung von den wichtigsten Häfen der spanischen Mittelmeerküste aus verwiesen, einer davon war Vinaròs.

 

 

Entdecken Sie all die Orte in der Stadt

Reisen Sie zurück in der Zeit und entdecken ...

 
© Ajuntament de Vinaròs - Tourist Info Vinaròs 964 45 33 34 vinaros@touristinfo.net © Ajuntament de Vinaròs Vianròs és turisme PARCS NATURALS DE LA COMUNITAT VALENCIANA CASTELLÓN MEDITERRÁNEO COMUNITAT VALENCIANA Turismo Vinaròs vinaros@touristinfo.net