Direkt zum Inhalt

Feste un traditionen

FESTE IM TAKT DER JAHRESZEITEN

Das Festjahr von Vinaròs beginnt mit dem Tag des Hl. Antonius (17. Januar). Am Vorabend werden Lagerfeuer angezündet, und am Tag des Hl. Sebastian (20. Januar) findet eine beliebte Wallfahrt zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt statt. Im Februar und zeitgleich mit den vierzig Tagen der Fastenzeit wird die Stadt vom Karneval beherrscht, der zur Touristischen Sehenswürdigkeit in der Region erklärt wurde und das bedeutendste festliche Ereignis darstellt.

In der Karwoche (Semana Santa), die als Touristische Sehenswürdigkeit in der Region anerkannt wurde, finden religiöse Prozessionen und Gottesdienste statt.

Mit dem Beginn des Sommers genießen Kinder und Erwachsene gemeinsam Aktivitäten und Spaß bei den Festlichkeiten und beim Volksfest zu Ehren des Hl. Johannes und des Hl. Peter. Bei diesen volkstümlichen Festen gibt es Musik im Freien, Feuerwerk und eine große Kirmes für die ganze Familie.

Im Sommer folgt eine Feierlichkeit auf die andere, darunter die traditionelle Prozession auf dem Meer am 16. Juli, dem Tag, an dem die Seeleute ihre Schutzpatronin, die Jungfrau Carmen, ehren. Im Sommer werden Freizeitaktivitäten im Freien wie Sommerkino, die Konzertreihe im Santuario de la Misericordia oder Yoga am Strand organisiert.

Als Auftakt zum Herbst wird im September an die Verleihung der Privilegien-Charta an die Stadt Vinaròs erinnert. In diesem Rahmen werden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Theater und geführte Besichtigungen und andere organisiert.

Im Winter sind die wichtigsten Straßen von Vinaròs festlich geschmückt und es finden Aktivitäten wie Workshops für Kinder, Theateraufführungen, die lebendige Weihnachtskrippe oder der Umzug der Heiligen Drei Könige rund um die Weihnachtszeit statt.